PANEL 13
Sonntag 28. Aug. 2022
12:30 – 13:15

next ➔

CLIMATE WRITING IN TAIWAN I

„Wolken über Taiwan“

Mit Alice Grünfelder/ Deutschland/ Schweiz

Moderation: Martin Zähringer/ Berlin

Taiwan, kleine Insel und zugleich Chipgroßmacht vor der südchinesischen Küste, hat in den letzten Jahrzehnten eine enorme gesellschaftliche Wandlung durchlaufen. Heute wird die westliche Wahrnehmung Taiwans durch die Gefährdung durch China bestimmt, durch eine geopolitische Draufsicht. Aber welche Blicke sind möglich, wenn man das Land für ein halbes Jahr zum Beschreiben besucht?

Alice Grünfelder publizierte Bücher aus und über Tibet, einen Roman aus dem uigurischen Xinjiang und war Lektorin der Türkischen Biliothek beim Unionsverlag.

Ihr vielbesprochenes Buch „Wolken über Taiwan“, das kürzlich erschienen ist, versammelt Notizen und Überlegungen, Reportagen und essayistische Miniaturen aus Taiwan. Ob es um Wolken und Wasser geht, Müllabfuhr und Demonstrationen, Tempel und Götter, Brücken, Flüsse und Meere. Im Kontext der Climate Cultures interessieren uns besonders die Innenansichten aus einer prekären Klimazone.

Auf dem Podium

Alice Grünfelder ist Deutsch-Schweizer Schriftstellerin und interessiert sich als Sinologin seit je für die Ränder des chinesischen Kulturkreises und die entsprechenden unbequemen Gegenbilder. Dazu publizierte sie etliche Bücher z.B. über Tibet, Xinjiang und jüngst über Taiwan. Für das Festival kuratiert sie das Taiwan-Panel.

• 2022 Wolken über Taiwan
• 2018 Die Wüstengängerin
↗www.literaturfelder.com